Willkommen! Welcome! Szlengro! Hhai!

Hervorgehoben

Schön daß du hier bist! Du kannst hier u. a. folgendes tun:

  • Mit den 4 Buttons links kannst du zu meinen anderen Seiten gehen (Facebook  zum liken, YouTube zum ansehen, Bandcamp zum Anhören und das RSS-Futter zum Abonnieren)
  • Infos zu mir und meiner Musik findet man oben bei Infos/FAQs.
  • Musik anhören kann man auch, wenn man oben auf „Musik hören“ klickt.
  • Die CDs „the hidden symmetry“ und „Journeys to Impossivble Places“ können Kontakt“ bestellt werden.
  • Zum Newsletter anmelden, damit du keine Neuigkeiten, Veröffentlichungen oder Live-Dates verpaßt.
  • Jeden Artikel kannst du kommentieren. Ich freue mich auf dein Feedback.

Instrumental Music and Titles

I wrote something on my Bandcamp Site about how the The Realm of the Black Fish and its title met and melted.

Das Reich des Schwarzen Fisches

Das Reich des Schwarzen Fisches

The songtitle could be translated to „The realm of the Black Fish“.

(But what does it mean?)

Instrumental Music and their Titles have a strange relationship. How does one find the right name for music that is not a song? A song usually has some kind of meaning or message, and you just take one line or word out of that, and here is your title.

But instrumental pieces?

It is hard to explain, but for me the right title is something that often exists before the music, as a phrase or word that should not be forgotten.

Then, one day, when making a piece of music, this title flies by, and they meet and fall in love with each other. „And from that day they were as one“, inseparable.

In the case of this song, the title was found somewhere in a huge derelict iron works, outside, on a sign telling people what was going on here some time ago.

After the music and the title met, I was never able to play this music without thinking abouit the Black Fish, swimming through his realm, which is sometimes lovely and sweet and sometimes harsh and dangerous.

Further developping this piece, I always had the Black Fish in mind.

I suppose he is my alter ego. One of them.

Bohemian Polyphony im Castle Kalich (CZ)

Es war einmal ein böhmisches Schloß, ein großartiges Gebäude inmitten einer wunderbaren Landschaft, und dort fand allerhand statt, Workshops und Parties…aber es gab noch nie ein nennenswetes musikalisches Event.
Doch 2016 entschlossen sich einige Musiker, dies zu ändern. Im Spätsommer ders Jahres 2016 trafen sie sich im Schloß für 5 Tage.
Dort wurden 19 Stücke aufgenommen, die nahezu unbearbeitet auf Bandcamp anhörbar und downloadbar sind.
2017 findet Bohemian Polyphony wieder statt, vom 02. bis 10 September.
Diesmal wird es mehr Workshops geben, und (hoffentlich) ein Open Air-Konzert im Schloßgarten.
Es sind derzeit noch Zimmer frei. Wenn alle Zimmer belegt sind kann im Garten gezeltet werden. Also…wer gerne dabei sein möchte sollte sich in der Facebook-Gruppe bewerben oder eine Mail schreiben.

Latest news: Das Schloß soll verkauft werden. Das liegt daran, daß nicht genug Besucher kommen, die die immensen Unkosten decken. Das würde natürlich bedeuten, daß Bohemian Polyphony in Zukunft nicht mehr stattfinden würde. 2017 könnte das letzte Mal sein.

Vielleicht können wir das noch verhindern, indem wir ein richtig gutes Event machen, mit einer (naja, zwei) Handvoll guten Musikern und einer Menge Zuhörer, die zum geplanten Live-Konzert am 09.09. kommen.

Wer kommt noch?

Alle Infos auf der Facebook-Gruppe oder direkt per Mail (s.o.)

 

(Video by Michael Peters)
(Fotos von Gerd Weyhing und Wolfgang Roth)

Gerdski LIVE in Erfurt am 10.06.2016

Gerdski LIVE in Köln am 29.10.2016

Gerdski LIVE in Kaiserslautern am 11.06.2016

Gerdski LIVE in Ostseebad Ahrenshoop am 20.08.2016

Gerdski LIVE in Koblenz am 03.09.2016

Gerdski LIVE in Třebušín am 18.07.2015